BlueMotionBlog

Zuviel Wasser, dort wo es nicht hingehört (Teil 2)

In einer perfekten Welt wäre dieser Fall nun erledigt gewesen. Leider hielt die Freude einen Sommer und Richtung Herbst war die exakt selbe Stelle im Innenraum wieder nass.

Da man ja auf jeden Werkstattbesuch ebenfalls eine Garantie hat, bin ich knapp 6 Monate später wieder dort vorstellig geworden. Ohne große Diskussion nahm man sich wieder meines Fahrzeugs an – trockenlegen, reinigen, neu versiegeln. Doch diesmal suchte man Rat beim Hersteller und der empfahl die Abläufe größer zu bohren, was zu einer dauerhaften Lösung führen solle. So wurde es mir erzählt und in die Tat umgesetzt. Rechnungsbetrag 0 Euro.

Der Innenraum roch eine Zeit lang danach noch etwas muffig, aber das gab sich irgendwann. Durch den besonders heißen Sommer 2018 hatte sich jegliche Feuchtigkeit verzogen.

One thought on “Zuviel Wasser, dort wo es nicht hingehört (Teil 2)”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.