BlueMotionBlog

Ziele der E-Auto-Kaufprämie noch weit entfernt

Mit mindestens 300.000 Fahrzeugen hatte man gerechnet. Bis zum ersten Januar 2017 waren es jedoch nur 9023 Anträge, die eine Prämie von bis zu 4000 Euro einfordern.

Von den einzelnen Anträgen entfielen 2592 auf ein Fahrzeug von BMW, gefolgt von Renault mit 1658, Audi mit 1188 und VW mit 887. 4461 Anträge wurden von Unternehmen eingereicht, 4403 von Privatpersonen.

Auch ich stand kürzlich vor der Entscheidung, ob ich den Einstieg in die Welt der Elektroautos wage, oder einfach noch 1-2 E-Auto-Generationen abwarte. Ich habe mich aufgrund wohnlicher Gegebenheiten (kein Wohneigentum/eigener Parkplatz, geschweige dort einen Elektroanschluss) und der allgemeinen Zufriedenheit mit dem aktuellen Fahrzeug, dagegen entschieden.

Dies sind nur zwei von unzähligen Gründen, die Käufer noch davon abhalten, elektrisch mobil zu sein.

Aber mehr dazu bei heise online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.