BlueMotionBlog

Zum Mitverfolgen: Redakteur reist mit dem Elektroauto rund 720 km

Zwei Redakteure aus dem Heise Verlag sitzen seit gestern ein einem elektrisch betriebenen Nissan Leaf und fahren von Hannover nach Kollerschlag in Österreich. Mit einem konventionellen, fossil angetriebenen Fahrzeug wäre das nichts Besonderes, doch angesichts der geringen Reichweiten von Elektroautos, ist solch ein Vorhaben doch noch mit ein wenig Kribbeln verbunden. Dieses Gefühl wird von den Autoren mit dem Wort „Ladeangst“ umschrieben.

Der nachfolgend verlinkte Artikel wird regelmäßig mit Fotos und Videos aktualisiert und enthält sogar einen Link zu einem Glympse, über den man in Echtzeit den Standort des Autos verfolgen kann. Ein sehr schönes Live-Experiment.

Hier geht es zum besagten Beitrag:
Fahrtenbuch live: Mit dem Elektroauto vom Flachland in die Alpen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.